Druckansicht der Internetadresse:

Netzwerk „Gender, Queer, Intersectionality und Diversity Studies“

Seite drucken

Team > Tamás Jules Fütty

zurück zur Übersicht
zurück zur Übersicht
Tamás Jules Fütty

Fakultät für Biologie, Chemie und Geowissenschaften


Tamás Jules Fütty hat Politikwissenschaften in Bremen und Berlin studiert, und in Gender Studies an der Humboldt Universität zu Berlin promoviert. Seine Forschungsschwerpunkte sind Queer und Trans Studies, Intersektionalität, Gewaltforschung sowie Biopolitik. Seine Dissertation untersucht normative und intersektionale Gewalt hinsichtlich der Zweigeschlechternorm im Kontext von Biopolitik. Derzeit ist er wissenschaftlicher Mitarbeiter für den Bereich Gender/Queer Studies an der Universität Bayreuth. Davor arbeitete er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Zentrum für transdisziplinäre Gender Studies der Humboldt Universität zu Berlin sowie in der Anti-Diskriminierungsberatungsstelle LesMigraS Berlin. Zudem ist er Bildungsreferent in der Jugend- und Erwachsenenbildung.

Forschungsinteressen:

  • Queer und Trans Studies
  • Intersektionalitätsforschung
  • queerfeministische und intersektionale Pädagogik
  • Critical Migration and Postcolonial Studies
  • Normative und normalisierte Gewalt
  • Biopolitik
  • Grenzen, Grenzregime und Grenzbewegungen
  • Creative writing

Fakultät für Biologie, Chemie und Geowissenschaften


Tamás Jules Fütty
Ehemaliger Mitarbeiter

E-Mail: Tamas.Fuetty@uni-bayreuth.de

Verantwortlich für die Redaktion: Johanna Sarre

Facebook Twitter Youtube-Kanal Instagram Blog Kontakt